Neukölln Nachhaltig

Neukölln nachhaltig #neukoellnnachhaltig

Neukölln Nachhaltig - Das Fest

Kommt alle zum 1. Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest Neuköllns!

Wann? 29. September 2018 – 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wo? Alfred-Scholz-Platz (Karl-Marx-Straße, Ecke Ganghofer- und Richardstraße)

Mit dem Fest wollen wir die großen und kleinen Neuköllner*innen erreichen und sie interaktiv, bunt und mit viel Offenheit und Spaß für eine enkeltaugliche Zukunft mit weniger Müll begeistern.

Gemeinsam mit einer bunten Mischung aus lokalen Initiativen schaffen wir einen Ort, an dem Nachhaltigkeit erlebbar wird  – Umweltschutz und Müllvermeidung zum Anfassen und Mitmachen.

Auf dem Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest können sich die vielen bestehenden Initiativen und Akteure austauschen, voneinander lernen, Ideen bündeln, gemeinsame Pläne schmieden und zusammen einen ressourcenschonenden Weg einschlagen.

Alfred-Scholz-Platz

Bei Fragen, schreibt uns unter neukoelln-nachhaltig@genug.org

Das erste Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest Neuköllns fand am 29. September 2018 auf dem Alfred-Scholz-Platz statt.
Hier ein paar Impressionen:

programm

Updates in Echtzeit gibt’s beim Facebook-Event: www.facebook.com/events/483717978769161
Folgt uns auch auf www.facebook.com/genug.org

bühne

Warm-up mit
DJ NoFearOfPopNachhaltigkeit

Musik kann er. Menschenrechte auch.

13:30 Kiezpoeten

Die Poetry Slammer und Spoken Word Künstler haben die die 17 UN Ziele für nachhaltige Entwicklung in spannende, poetische und lustige Texte verpackt. Und packen sie für Euch wieder aus.

14:00 Einweg ist kein Weg

Gemüseladen, Dönerbude, Späti, Hipster Café - die Neuköllner Mehrwegeberatung unterstützt sie alle darin, den Betrieb umweltfreundlicher zu gestalten. Und stellt sich auf dem Fest vor.

14:30 Jan Beierle

Er meint: Musik beeinflusst politische Wendungen und verbindet Menschen. Passt also zum Fest wie der Deckel auf den CO2-Ausstoß.

15:00 Wie geht eigentlich "Neukölln Nachhaltig"?

Und wie könnte es besser gehen? Diskussion mit Vertreter'innen des "Kulturlabor Trial & Error", der Anwohnerinitiative "Schillerkieznachbarn", der "Schön wie wir"-Kampagne und der Berliner Stadtpolitik.

15:45 genug gewusst?
das quiz.

Bildet Banden von 2 bis 5 Schlaufüchsen, stellt Euch den Umweltfragen der Initiativen und gewinnt nachhaltige Preise sowie bezirksweiten FAME.

16:30 The Wee Hours

Their Facebook-profile just says "Band from Berlin." So they're clearly a band against Schubladendenken - with guitar, drums, piano, vocals and talent.

 

 

initiativen & aktivitäten vor Ort

AG.URBAN

Die Stadtstrategen kommen mit ihrem Gangomaten und fragen, wie man Stadt, Wohnen und Beteiligung besser machen kann. Außerdem bringen sie eine *drumroll* TAUSCHBÖRSE mit!

Attac Degrowth

Die Berliner Attac-AG "Degrowth – Solidarisches Postwachstum" arbeitet zu den Themen Wachstumskritik, Krise gesellschaftlicher Naturverhältnisse und Alternativen zu Wachstum und Kapitalismus.

Batman Elektronik

Nanananananananananananananana - Batman und sein Laden an der Hermannstraße sind eine Neuköllner Institution. Er repariert alles Elektronische - und wenn das nicht mehr geht, macht er Kunst draus. Die Ihr dann beim Fest anschauen könnt.

Berlin Global Village e.V.

Nicht nur die Steuererklärung, nein, auch die 17 SDGs passen auf Bierdeckel. Und das auch noch auf Berlinerisch. Die schönste Art der Bildung für nachhaltige Entwicklung findet Ihr überall auf dem Fest.

Berlin Vegan

Hier könnt Ihr leckere, rein pflanzliche Grundnahrungsmitteln verkosten. Und gleich noch an einer spannenden Aktion zu den Auswirkungen unserer Ernährung teilnehmen.

BUND - Abfallcheck

Abfall- und Energiesparberater*innen zeigen Euch, wie einfach Ihr Abfall im Alltag vermeiden und richtig trennen könnt. Spielerisch und digital.

Common(s)Lab

Das DIY-Nachbarschaftslabor im Schillerkiez wird ganz sensationelle Sachen aus Sperrholz mit Euch bauen.

cosum

Auf dem Fest könnt Ihr mehr über die Commons-basierte Sharing-Plattform erfahren und über das IRL-Gegenstück: den Leihladen.

Dycle / Zukunft pflanzen e.V.

Babywindeln herstellen, benutzen und wiederverwerten geht auch anders. Das Dycle-Projekt zeigt wie: Ein Windelkreislauf ohne Müll, dafür mit... Obstbäumen!

Ehmler LightOven
Upcycling Solarkocher

Hartmut Ehmler baut mit Euch Solarkocher aus alten Wahlplakaten. Ja, das geht!

empati

Die Organisation stellt ihre Arbeit im Bereich Empowerment benachteiligter Gruppen, Anerkennung von Diversität und gesellschaftliche Teilhabe vor.

ETHIQUABLE

Lecker geht auch bio, fair und aus kleinbäuerlichen Genossenschaften. Hier könnt Ihr's austesten.

FoodOutlet24

"Hässliches" Obst und Gemüse und Lebensmittel aus Überproduktion - die Organisation rettet sie vor der Vernichtung. Don't waste - just taste!

Kiezgrün

Zusammen mit der AG.URBAN veranstalten die vier Frauen, die dem Plastikmüll den Kampf angesagt haben, eine Tauschbörse, räumen mit Euch von 13-14 Uhr die Sonnenallee auf und bieten danach Upcycling-Basteleien an.

Kulturlabor Trial & Error

The beacon of crafts, D.I.Y. culture and sustainability in the Kiez will join with a swap shop and a spontaneous art intervention. Also, they will be part of the the panel discussion, yeah!

Kunst-Stoffe

Kunst-Stoffe bietet Führungen durch das Neuköllner Materiallager an und stellt das Konzept vor. So ein Lager für wiederverwendbares Material könnte es in jedem Bezirk geben! Führungen: 15:00 Uhr und 17:00 Uhr - jeweils 30 Minuten

Neukölln Fair und Nachhaltig

Die Nachhaltigkeitsbeauftragte des besten Berliner Bezirks arbeitet mit Behörden, Schulen, Initiativen und Unternehmen für ein faires Einkaufsverhalten und zukunftsfähige Wirtschaftsstrukturen. Auf dem Fest könnt Ihr mehr darüber erfahren.

Naturstrom

Mit voller Energie könnt Ihr hier an einem Ökoquiz teilnehmen (und dabei Preise gewinnen), Euch am "heißer Draht"-Windrad-Spiel beweisen, Euren ökologischen Fußabdruck ausrechnen lassen und den ein oder anderen Energiespartipp abholen.

Pyramidengarten

Hier gibt es Riech- und Tastspiele für Kinder sowie DIY-Anleitungen zum Bau von Wurmkisten und zur Herstellung von Marmeladen​.

Schön wie wir – für ein lebenswertes Neukölln

Die lokale Bewegung räumt den Kiez auf, will das Nachhaltigkeitsbewusstsein der Neuköllner*innen stärken und den Bezirk mit ihren Aktionen lebenswerter machen.

Stadtacker

Mit Stadtacker könnt Ihr lernen, wie man mit einfachen Mitteln einen Bokashi-Komposter für Küchenabfälle baut. Und Samenbomben gibt es auch!

Stadtteilmütter Neukölln

Müllsortierspiele für Klein und Groß, Informationen über Müllvermeidung im Alltag und über umweltfreundliches Putzen - und das alles auf vielen verschiedenen Sprachen.

Yeşil Çember

Umweltbotschafterinnen erzählen, wie sie mit ihrer Familie CO2 einsparen. Außerdem gibt's Fühlmemory, Riechspiele und Samenkugeln.

Yopic e.V.

Recycling, Ressourcenschonung, Mülltrennung und weniger Fleisch im Richardkiez? Das Projekt "Be Inspired - Klimaschutz im Richardkiez" setzt sich genau dafür ein.

Zero Waste e.V.

Müll im Alltag verringern? Vielleicht sogar bis auf Null? Der Zero Waste e.V. erarbeitet mit Euch in drei (!) Workshops und mit Wissenstapete, wie das gelingen kann. 14:00 Quiz | 15:00 Zero Waste Prinzipien | 16:00 Müllvermeidung im Alltag

SCRAPS:

Lorem Ipsum

Lorem Ipsum

Studio Herzberg / erie Berlin

Die Studio Hertzberg Designer arbeiten nachhaltig und lokal. Davon könnt Ihr Euch im Upcycling Print Workshop für Kinder und Erwachsene überzeugen. erie Berlin klärt Euch derweil über kompostierbare und nachhaltige Kleidung auf. Und wieso Polyester da nicht dabei ist.

wirBERLIN

Die Initiative "Alles im Fluss" von wirBERLIN setzt sich dafür ein, dass Ufer und Gewässer sauber bleiben. Und kämpft damit auch gegen Plastik- und Verpackungsmüll.

Das 1. Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest Neukölln wird organisiert vom genug e.V., kofinanziert aus Mitteln des Bezirksamtes Neukölln und der Wohnungsunternehmen BUWOG Group und Stadt und Land.